Brauchtum & Tradition

In der Thermengemeinde Bad Blumau spielen Brauchtum und Tradition eine große Rolle. Rituale und Traditionen verbinden die Menschen und schaffen eine besondere Atmosphäre.


Vereine, diverse Gruppen und Sportclubs sind fixe Bestandteile des Kulturguts. Egal ob Jugend oder Senioren, sportlich oder kulturell, in Bad Blumau ist das Miteinander wichtig. Viele dieser Vereine und Clubs haben auch selbst eine lange Tradition. Der Musikverein Bad Blumau zum Beispiel ist mit seinem Bestehen von über 170 Jahren die älteste Musikkapelle im Blasmusikbezirk Fürstenfeld.


Musik, Tradition und Tracht spiegeln die Wurzeln der Menschen wider. Die Rituale und Feste sind eng verbunden mit den Jahreszeiten und der Natur. Tauchen Sie ein in die Höhepunkte der Volkskultur und erleben Sie Brauchtum und Traditionen im Friedensreichen Hügelwiesenland.

Das Jahr beginnt mit rauschenden Ballnächten der Feuerwehren im Jänner und dem Rosenmontagsball im Februar. Direkt nach dem Faschingsdienstag beginnt am Aschermittwoch traditionell die Fastenzeit.

In Bad Blumau wird diese mit einem Wildkräuterspaziergang und dem gemeinsamen Kochen der 9-Kräuter-Frühlingssuppe bereichert.

Im März lädt der Musikverein zum alljährlichen klangvollen Frühlingskonzert.

Die Osterzeit wird ganz traditionell gefeiert. Palmbuschen, Fleischweihe und das traditionelle Weihfeuer. Mit dem alten Palmbesen vom Vorjahr und dem Weihfeuer kocht man dann das Geselchte für die Fleischweihe. Bevor am Karsamstag die Osterspeisen geweiht werden, stehen viele Kinder an diesem Tag schon sehr früh auf. Dabei handelt es sich um die Weihfeuerträger, die sich mit ihren Gluttöpfen bei der Kirche treffen, die selbst gesammelten Baumschwämme mit dem geweihten Feuer entzünden und das Weihfeuer anschließend in der Gemeinde verteilen.

Eine weit verbreitete Tradition ist das Aufstellen der Maibäume. Dabei handelt es sich um geschmückte Bäume mit grünem Kranz, bunten Bändern und Tafeln mit den verschiedenen Vereinen und
Handwerksbetrieben. In vielen Regionen Österreichs, aber auch über die Landesgrenzen hinaus, ist das feierliche Aufstellen eines Baumstammes auf dem Dorfplatz üblich. Der Maibaum bleibt je nach lokalem
Brauch bis zum Monatsende, manchmal auch bis zum Herbst stehen.

Im Frühsommer und Sommer finden die sportlichen Höhepunkte statt: Lauffestival, 10-fach-Marathon, 24-Stundenlauf und Ultratriathlon. Im Juni wird das Musik- und Spielefest gefeiert. Dieses wird ebenfalls zum Anlass genommen, ein altes Volksinstrument und die Dorfkultur wieder hochleben zu lassen, die Teufelsgeige. Die Bettelgeige, wie die Teufelsgeige auch genannt wird, ist ein Rhythmus- und Lärminstrument, das in der Volksmusik zum Beispiel bei Faschingsumzügen verwendet wird.

Die Ferienzeit steht ganz im Zeichen der Familien. Sanfte Erlebnisse für Groß und Klein. Die Vielfalt der Natur und Kultur entdecken und gemeinsame Zeit mit den Liebsten verbringen. Barfuß über Wiesen laufen, Bäche und Wälder erkunden, Wildblumen sammeln und bei einem Picknick einfach das Hier und Jetzt genießen. In Bad Blumau erleben Sie Sommerfrische ganz so wie früher.

Vor Mariä Himmelfahrt werden Kräuterbuschen aus Wildkräutern, Küchenkräutern, Sträuchern und Getreide gesammelt und nach uralten Traditionen gebunden. Diese kunstvollen Sträuße werden anschließend getrocknet und sollen im Herrgottswinkel aufgehängt Glück und Segen bringen.

Zweimal im Jahr wird die Sonnenwende zelebriert. Dieser Anlass wird mit Feuer und Lärm gefeiert, um böse Geister zu vertreiben. Zum Sommerausklang wird es kulinarisch. An einem lauen Sommerabend gemütlich am Lagerfeuer sitzen, Woazbrotn und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Steirisch Törggelen. Bei Kürbis, Apfel, Sturm und Kastanien schmeckt der Herbst besonders.

Die Bad Blumauer Schmankerlwanderung ist das Highlight im Herbst. Sanfte Hügel, Felder, Wiesen und Wälder säumen die Wanderwege der rund 10 km langen Route. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise und erwandern Sie sich genussreiche Stationen mit Spezialitäten aus Bad Blumau.

In einer aus bäuerlichen Strukturen gewachsenen Gemeinde wie Bad Blumau sind besonders die Feierlichkeiten rund um die Ernte wichtig. Das Erntedankfest ist eine Feier nach der Ernte im Herbst, bei dem man die reichlichen Erträge der Felder würdigt. Mit Gaben wird Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht. Die geflochtene „Erntekrone“ aus Getreide
oder Weinreben wird in einer Prozession durch den Ort getragen. In Bad Blumau zelebriert man zusätzlich das Thermalwasser und den Wein.

Die Adventzeit wird besinnlich. Beim Stillen Advent in Bad Blumau genießen Sie den Zauber der Vorweihnachtszeit und stimmen sich auf ein Friedensreiches Weihnachtsfest ein. Lichterglanz und Stille auf den Weihnachtsmärkten. Eintauchen in ein Meer aus Kerzen. Traditionen und Bräuche wie Rorate, Adventkranzsegnung, Kindermette und Christmette.
Weihnachten wie früher.

Das Jahr wird mit dem traditionellen Bauernsilvester und einer großen Silvestergala verabschiedet. Zwischen Weihnachten und Dreikönigstag werden die Raunächte zelebriert. Sie symbolisieren die Wiederkehr der Seelen und das Erscheinen der Geister.

Suchen & BuchenErlebniskarteGutscheineFacebookInstagramSeite druckensuchen