Platz der Visionäre

Wenn Unmögliches möglich wird, Märchen lebendig werden und Lebensfreude erwacht, dann ist man angekommen in Bad Blumau. Von der damals ärmsten Gemeinde zu einem renommierten und anerkannten Kurort und Anziehungspunkt für Gäste und Kunstliebhaber aus der ganzen Welt. Ein Weltunikat wurde geschaffen.

  • Alles begann Ende der 70er Jahre. Im einstigen Blumau wurde nach Erdöl gebohrt. Tatsächlich wurde man fündig, allerdings war es in 2.843 Metern Tiefe nicht das ersehnte Rohöl, sondern „nur“ hundert Grad heißes Wasser. Die Quelle wurde mit Beton verschlossen und zur ewigen Ruhe vorgesehen.

  • Angeregt durch die allgemeine touristische Entwicklung, wandte sich aber einige Jahre später die Gemeinde mit den Daten der verschlossenen Quelle an Herrn KR Robert Rogner. Herr KR Rogner prüfte den Standort und war fasziniert von der sanften Hügellandschaft der Oststeiermark. Unter dem Vorbehalt, dass die Daten der Quelle einem Langzeitversuch standhalten,  wurde eine touristische Entwicklung von Herrn KR Rogner zugesagt.

  • Die Bohrung wurde auf Kosten der Landesregierung neu aufgebohrt. Die hervorragende Wasserqualität wurde bestätigt. Es wurden zwei weitere Bohrungen auf Kosten von Herrn KR Rogner durchgeführt.

  • Herr KR Rogner erwarb von den Bauern 40 ha Land zu einheitlichen fairen Preisen. Es wurde ein Resort nach dem Muster der neun erfolgreichen Rogner Hoteldörfer geplant.

  • Am 15. Jänner 1992 traf Herr KR Rogner jedoch zufällig im Schloss Schönbrunn in Wien auf den Künstler Friedensreich Hundertwasser. Hundert Grad heißes Wasser und die Architektur von Friedensreich Hundertwasser – ein zukunftsweisendes Projekt begann. Eine Vision wurde Wirklichkeit.

Rogner Bad Blumau, das größte bewohnbare Gesamtkunstwerk. Ein symbiotisches Konzept lässt Mensch, Wasser, Natur und Architektur zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen. Niemand wäre wohl besser geeignet gewesen als der Visionär KR Rogner, um die Philosophie Hundertwassers zu verstehen und in dieser einzigartigen Art und Weise zu realisieren.

Begrünte und begehbare Dächer, die sich in die Landschaft integrieren bis hin zu unebenen Böden, bunten Farben, Formen und ungleichen Fenstern. Heute wird die Therme auch liebevoll „Hügelwiesenland“ genannt – eine treffende Beschreibung für die wundersame Anlage voller Oasen, die als Wirtschaftsimpulsgeber für die gesamte Region nachhaltig und zukunftsweisend agiert. Ein besonderer Ort, für besondere Menschen.

Zu Ehren von Herrn KR Robert Rogner und dem Künstler Friedensreich Hundertwasser wurde dieser Platz gestaltet. Ein Dankeschön von den Bewohnern der Gemeinde Bad Blumau für die Realisierung außerordentlicher Visionen.

Kontakt

Gemeindeamt Bad Blumau
Bad Blumau 65
8283 Bad Blumau
Telefon: 0043 (0) 3383 2206
E-Mail: gde (at) bad-blumau.gv. at

Suchen & BuchenErlebniskarteGutscheineGästekarteGästekarteFacebookSeite druckensuchen